Aleksander Sudujko

Arzt

Arzt

Aleksander Sudujko

Arzt - Kieferchirurg

Licencijos numeris: OPL-05580.

Vom Arzt durchgeführte Eingriffe:

[/List]

Mitgliedschaft:

  • Ab 2018 Mitglied der Litauischen Gesellschaft für Kiefer- und Gesichtschirurgie;
  • Ab 2017 Mitglied der Polnischen Ärztekammer Litauens (seit 2018 – Sekretärsposition).

[/Liste]

Seminare:

  • Prof. Markus Hürzelers Kurs „Mikrochirurgisches Konzept – was bedeutet es?“ (Warschau, Polen);
  • Online-Schulung „Rationelle Verschreibung und Verwendung antimikrobieller Medikamente in der Zahnheilkunde“;
  • Online-Schulung „Moderne Techniken in der Implantologie“;
  • Kurse „Wursttechnik als goldener Standard bei der horizontalen Knochenwiederherstellung“ (Belchatows, Polen);
  • Online-Kongress „Orale Geweberegeneration – Geistlich + YOU 2“;
  • Online-Training „Implantat-Perio-Evolution“;
  • Post-Präsentation „Chronische fokale sklerosierende Osteomyelitis des Unterkiefers, behandelt mit partieller Mandibulektomie und fibulärer Free-Flap-Rekonstruktion“ auf dem internationalen Konferenz-Webinar „Oral & Maxillofaziale Pathologie 2020“ (Madrid, Spanien);
  • Wissenschaftliche praktische Konferenz der Litauischen Gesellschaft für Kiefer- und Gesichtschirurgie „Aktuelle Fragen der Kiefer- und Gesichtschirurgie“ (Trakai, Litauen);
  • X. Medizinischer Kongress Polens, III. Weltkongress der polnischen Ärzte „Technologischer Fortschritt im medizinischen Dienst“ (Danzig, Polen);
  • Kurse „Neue Winde in der Prothetik auf Implantaten“ und „Ästhetische und langlebige Restaurationen auf Implantaten“. Mikrochirurgischer Ansatz (Warschau, Polen);
  • Symposium der Universität Rostock und der Stradins-Universität Riga „Behandlung von Gesichts- und Kieferverletzungen“ (Riga, Lettland);
  • Internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz der Lithuanian Society of Maxillofacial and Oral Surgeons „Herausforderungen und Lösungen bei der Wiederherstellung der Kaufunktion“ (Kaunas, Litauen);
  • VII. Internationale Studentenkonferenz junger medizinischer Forscher. Sonderpreis für die wissenschaftliche Forschungsarbeit „Bewertung der Wurzelkanalmorphologie der ersten Molaren des Unterkiefers mittels Mikrocomputertomographie“ (Wrocław, Polen).

[/List]